Seniorenuniversität

Vernetzung

Teilnehmer / Teilnehmerinnen gesucht:
Studie zur Bedeutung von Quartiertreffs

Die Studie richtet sich an die Altersgruppe von 65 - 79 Jahre, dauert lediglich 5 Minuten und kann sowohl bei Vorhandensein oder Nicht-Vorhandensein einer Quartiertreff-Möglichkeit via https://de.surveymonkey.com/r/TD96R68  ausgefüllt werden. Die Angaben zu den teilnehmenden Personen sind allgemein gehalten und lassen keinerlei Rückschluss auf die einzelne Person zu. Nähere Angaben zur Studie sind bei Anklicken des links ersichtlich, eine Teilnahme ist bis Mitte April 2021 möglich. Über Ihre Unterstützung und Teilnahme an der Studie freuen wir uns sehr. Besten Dank!  --  Trägerin der Studie ist Esther Käser, Master-Studierende der Psychologie, Universitäre Fernstudien Schweiz (www.fernuni.ch).

 

Covid-19 -- Weit mehr als eine Viruserkrankung

Die Vereininh Public Health Schweiz organisiert eine Gesprächsreihe zu Public-Health-Aspekten der Coronakrise, jeweils montags von 16.45 - 17.45 Uhr | ONLINE.

29. März 2021: Covid-19 – Stresstest für den Generationenvertrag

26. April 2021: Covid-19 – Die Ungleichheitsschere öffnet sich

31. Mai 2021: Covid-19 – Die Alters- und Pflegeheime im Fokus der Pandemie

28. Juni 2021: Covid-19 – wiederholt sich die Geschichte?

30. August 2021: Covid-19 – Panikmache der Medien?

27. September 2021: Covid-19 – alles Unfug?

25. Oktober 2021: Covid-19 – Röstigraben = Coronagraben?

29. November 2021: Covid-19: Der Blick ins Nachbarland

20. Dezember 2021: Covid-19: Chancen für die Zukunft

 

Collegium generale im Frühjahrssemester 2021

Dürrenmatts Welten - Literatur, Recht, Psychiatrie und mehr

Annäherung an Friedrich Dürrenmatt aus der Perspektive verschiedener Fächer. Durchführung per Zoom jeweils Mittwoch 18.15 bis 19.45. Die Veranstaltung ist öffentlich.

malreden

www.malreden.ch

Neues telefonisches Gesprächsangebot für den ersten Schritt aus der Einsamkeit im Alter

Mit einer einfühlsamen Person telefonieren bringt Freude und Vernetzung im Alltag. Plaudern, diskutieren, erzählen – der Verein Silbernetz Schweiz will dies mit dem Gesprächsangebot «malreden» für alle älteren Menschen ermöglichen. Das Angebot besteht aus einer täglich bedienten kostenlosen Hotline, einem Telefontandem für regelmässig vertiefte Gespräche und der Vermittlung von Adressen für weitergehende Unterstützung der Anrufenden.
malreden startet Anfang April 2021 in Bern.

 

Generationen Barometer 2020

Aus dem Berner Generationenhaus

Was bewegt Jung und Alt? Das Generationen-Barometer 2020 fühlt den Puls der Schweizer Bevölkerung und will einen gesellschaftlichen Dialog über zukunftsfähige Beziehungen zwischen den Generationen anregen.

>>  mehr dazu ...

 

 

Generationen im Museum - ein aktuelles Angebot

In der Zeit von Corona stehen die Museen nicht still, sie sind zwar geschlossen, aber öffnen sich ganz neu. Auch «GiM – Generationen im Museum» möchte dazu beitragen, dass sich weiterhin Menschen austauschen können – über Objekte, die in Museen zu finden sind. Mit «Musée imaginaire Suisse» lassen sich online Museumsobjekte entdecken. Dazu können – zu zweit oder alleine – Geschichten erfunden und gepostet werden. Ist Ihre Sammlung, oder einen Teil davon, online zugänglich? Dann verlinken wir sie gerne mit «Musée imaginaire Suisse».

 

Angebote von Pro Senectute:

 

Kleinere und mittlere Betriebe nehmen gerne die Dienste von pensionierten Arbeitnehmern in Anspruch. Das Startup seniors@work ermöglicht KMUs und StartUps mit SeniorInnen ab 60 Jahren in Kontakt zu treten. Diese können ihr Know-how in Bereichen wie Buchhaltung, Administration, Beratung, Aushilfe, Betreuung etc. anbieten.

 

Hier können Sie andere Seniorenuniversitäten erreichen:

 

Weitere Organisationen und Adressen: