Seniorenuniversität

Aktuelles

In dieser Rubrik finden Sie aktuelle Mitteilungen und Hinweise zu den Aktivitäten der Seniorenuniversität.

 

TRIORARO: Brahms von früh bis spät

Unter diesem Titel betrachtet TRIORARO gemeinsam mit Prof. em. Dr. Hans-Joachim Hinrichsen die beiden Fassungen des Klaviertrios in H-Dur op. 8 von Johannes Brahms. Lassen Sie sich nicht entgehen, was dabei herausgekommen ist. Mathias Kuhn, Dirigent des Medizinerorchesters Bern schreibt uns dazu Im vergangenen Jahr hat sich "mein" Klaviertrio TRIORARO vertieft mit den beiden Fassungen des op. 8 von J. Brahms beschäftigt. Anstelle der eigentlich geplanten Konzerte ist nun in Form eines visuellen Hörbuches ein Corona-konformes Produkt entstanden.

 

LES PASSIONS DE L'AME - Orchester für alte Musik Bern

Erinnern Sie sich an das Konzert zum Jahresabschluss?

Mitte Januar hat Les Passions de l’Ame Bachs Orchestersuiten als Geisterkonzert für’s Radio gegeben, am 07.02.2021 ist es um 16:00 Uhr auf SRF 2 Kultur zu hören.

Les Passions de l’Ame, das internationale Orchester für Alte Musik Bern, hat es sich zur Aufgabe gemacht, die eigene Berner Konzertreihe nicht klanglos abzusagen, sondern nach Lösungen und teils neuen Formaten für eine Aufführung zu suchen. Im November gab es einen Konzertmarathon mit je 15 Besucher*innen pro Werk, nun also die Ausstrahlung des zweiten Saisonkonzerts via Radio. Mehr dazu im Flyer.

 

Gespräch über das Altern

Generationenforscherin Prof. Dr. Pasqualina Perrig-Chiello und Jazzmusiker Till Grünewald, Leiter des Berner Generationenhauses, erklären in diesem überaus lebendigen Interview unter vielem anderem, was im Alter besser wird. Das von Mirjam Comtesse geführte Interview ist am 17. Januar in BZ Kultur erschienen. Sie können das Gespräch direkt lesen oder als pdf beziehen.

 

Dies academicus 2020

Die diesjährige Stiftungsfeier der Universität kann nicht im gewohnten Rahmen stattfinden. Statt dessen publiziert die Universität einen Film zum Thema mit den Reden des Rektors, Prof. Dr. Christian Leumann, der Erziehungsdirektorin, Regierungsrätin Christine Häsler, und der Studentenschaft, sowie den Ehrungen und weiteren Informationen.

 

 

Forum für Universität und Gesellschaft

Freitag, 4. Dezember 2020, 12:15 bis 13:15 Uhr: Prof. em. Dr. Pasqualina Perrig-Chiello, Generationenforscherin und Dagmar Rösler, Zentralpräsidentin Dachverband Lehrerinnen und Lehrer Schweiz im Gespräch. Moderation: Lisa Stalder, Journalistin BR.

Die Veranstaltung findet online über die Videokonferenzplattform «Zoom» statt und ist frei zugänglich mit folgendem Link: Zoomveranstaltung vom 4.12.2020 (Kenncode: 808084) Sie können sich ab 12:10 Uhr in das Webinar einloggen.

Sämtliche Angaben zur Veranstaltung finden Sie auf unserer Website. Hinweise zur Anwendung von Zoom sind hier abrufbar.

Vortragsreihe zum Thema "Familie und Bildung im Zeitalter der Umbrüche"

Die Vortragsreihe zum Thema Familie und Bildung im Zeitalter der Umbrüche ist veranstaltet durch das Forum für Universität und Gesellschaft der Universität Bern. Am Samstag, 7. November, wird Prof. Dr. Pasqualina Perrig-Chiello den Vortrag Familien heute: Alles bleibt, wie es nie war beisteuern. Einzelheiten im Flyer.

Flyer zum 7. November (PDF, 720KB)

Anti-Aging: Gespräch und Video

Daniel Hell im Gespräch mit Prof. Dr. Pasqualina Perrig-Chiello

Das Gespräch fand am 8.9.2020 statt und kann von YouTube abgerufen werden

Ich muss nicht mehr, ich darf

Interview mit Margrit Gloor

Auf einen Kaffee mit Margrit Gloor, 78, aus Riedholz. Seit über 10 Jahren besucht sie Vorlesungen an der Seniorenuni. Interview in der Solothurner Zeitung vom Samstag, 3. Oktober.

Alte Menschen in einer zweiten Virus-Welle

Interview mit Prof. Dr. A. Stuck vom 10.8.2020

Der Klinikdirektor am Berner Inselspital fordert, dass alte Menschen bei einer zweiten Virus-Welle ihren Alltag behalten können.

Themen um Altern, Generationenbeziehungen und Anderes

Interview zur Corona Krise

Prof. Dr. Pasqualina Perrig-Chiello im Interview mit dem Ostschweizer Kulturmagazin Saiten. Sie kritisiert, dass sich der mediale Diskurs in der Coronakrise auf die Alten eingeschossen hat. Im Interview erklärt sie, weshalb es neue Generationenverträge braucht, worin sich alte und neue Jugendbewegungen unterscheiden und warum immer mehr Junge konservativ ticken.

 

"Wir erleben eine kollektive Lebenskrise"

Distanz und Einsamkeit schmerzen während der Corona-Krise besonders. Prof. Dr. Pasqualina Perrig-Chiello im Interview mit Zeitlupe, Ausgabe Mai 2020, über Kraftreserven, die sich mobilisieren lassen.

 

Was der Tod bewirken kann.

Talksendung im SWR Nachtcafé vom 22. Mai 2020, unter Teilnahme von Prof. Dr. Pasqualina Perrig-Chiello..

 

«Wichtig ist zu erkennen, dass man an einer Schaltstelle steht»

Unter diesem Titel erschien im "Bund" vom Samstag 21. Dezember 2019 ein Interview mit Prof. Dr. Pasqualina Perrig-Chiello, das Sie hier nachlesen können.

Einfach mal innehalten, zu sich selber finden. Der Punkt dabei ist, die Reize zu reduzieren, die auf einen einwirken. Stille suchen – es gibt Leute, die sich dafür eine Auszeit in einem Kloster nehmen. Aber es geht auch einfacher. Eine Bergtour, Velofahren, Musizieren oder einfach mal nichts tun. Wer etwas will, findet nämlich immer Wege, und letztlich hängt unser Glück von uns selber ab.

>> ganzer Text (PDF, 798KB)