Seniorenuniversität (D)

Vorschau

Hier finden Sie Hinweise auf kommende Vorträge. Die Zusammenfassungen sollen Ihnen helfen, die Ihnen besonders zusagenden Veranstaltungen nicht zu verpassen! Soweit möglich werden wir auch Links zu den Webseiten der Vortragenden angeben.

 

Beginn der Vorträge im Herbstsemester 2017:

 

Dienstag, 19. September 2017, 16.15 h, ExWi

Reform Altersvorsorge 2020 – Herausforderungen,
Massnahmen, Auswirkungen

Ludwig Gärtner, stellvertretender Direktor Bundesamt für
Sozialversicherungen, Bern

Der Abstimmungskampf zur Altersreform 2020, über die wir am 24. September 2017 abstimmen, ist im vollen Gang. Die Veränderungen im Bevölkerungsaufbau und bei der Lebenserwartung, der gesellschaftliche Wandel und die wirtschaftliche Entwicklung verlangen nach Anpassungen in der Altersvorsorge. Die vom Parlament verabschiedete Reform stellt ein Gesamtpaket dar, welches verschiedene, aufeinander abgestimmte Massnahmen umfasst. Sie sind in der öffentlichen Debatte teilweise stark umstritten. Im Referat werden die Herausforderungen für die Altersvorsorge, die Massnahmen der Reform in ihrem Zusammenspiel und die Auswirkungen aufgezeigt.

>> Geschäftsleitung Bundesamt für Sozialversicherung

 

Freitag, 22. September 2017, 14.15 h, HG Aula

Gebiert der Schlaf des demokratischen Souveräns
Ungeheuer? Über Demokratie und Populismus

Prof. Dr. Markus Stepanians, Institut für Philosophie,
Universität Bern

Der ‘schlafende’ Souverän im Titel meines Vortrags symbolisiert die (passive) Rolle des Souveräns in modernen Demokratien, und die ‚Ungeheuer’ sind eine Anspielung auf populistische Politiker wie Trump, Le Pen oder Erdogan. Weniger bildhaft formuliert lautet meine Hauptfrage: ’Stellt der Populismus eine ernstzunehmende Gefahr für moderne Demokratien dar?’ Um sie zu beantworten müssen wir uns zunächst über das Wesen moderner Demokratien als auch des zeitgenössischen Populismus verständigen. Dann werde ich die These zu begründen versuchen, dass der Populismus eine Pervertierung und Karikierung demokratischer Ideale darstellt, die in der Tat demokratiegefährdend ist.

>> Website des Referenten

 

Dienstag, 26. September 2017, 16.15 h, ExWi
Bienen und Blumen: Ist alles noch in Ordnung?
Prof. Dr. Peter Neumann, Institut für Bienengesundheit,
Universität Bern

Freitag, 29. September 2017, 14.15 h, HG Aula
Wetterrekonstruktion: von Lawinen und Vulkanen
Prof. Dr. Stefan Brönnimann, Geografisches Institut,
Universität Bern