Seniorenuniversität (D)

News

In dieser Rubrik finden Sie verschiedene aktuelle Mitteilungen und Hinweise zu den Aktivitäten der Seniorenuniversität...

(1.7.2017) Die Präsidentin der Seniorenuniversität, Frau Prof.em. Dr. Ruth Meyer-Schweizer ist auf Ende des Frühjahrssemesters 2017 zurückgetreten. Sie hat die Seniorenuniversität seit 2005 geleitet, die Programme organisiert und unzählige Vorlesungen moderiert. Alle Mitarbeitenden danken Frau Meyer-Schweizer für ihren unermüdlichen Einsatz, für Ihre engagierte Präsenz, und für Ihre Arbeit um die Anliegen der älteren Menschen. Anlässlich ihrer Verabschiedung am 2. Juni, nach der letzten Vorlesung des Frühjahrssemesters, wurde ihre Arbeit durch Herrn Vizerektor Prof.Dr. A. Conzelmann und durch die neue Präsidentin, Frau Prof.em. Dr. Pasqualina Perrig-Chiello, gewürdigt. Die Texte der beiden Reden sind hier erhältlich (PDF, 195KB). Ferner dürfen wir hier das Interview (PDF 611KB) wiedergeben, welches unilink mit Frau Meyer-Schweizer aus Anlass ihres Rücktrittes geführt hat.

(10.4.2017) Die Folien zum Vortrag (PDF, 489KB) von Frau Prof. Perrig-Chiello sind in der Rubrik "Archiv" erhältlich.

(30.3.2017) Die Folien des Vortrages von Prof. Egger vom 30.3.2017 sind sind in der Rubrik "Archiv" erhältlich.

(4.3.2017) Die Folien des Vortrages von Herrn Dr. Michel Piot vom 3.3.2017 sind in der Rubrik "Archiv" erhältlich.

(4.12.2016) Am Dies academicus hat die Universität Bern drei Preise der Seniorenuniversität Bern zur Alternsforschung verliehen.
Informationen zur Preisverleihung 2016.

(4.7.2015) Wir möchten auf die sehr ansprechende Internetplattform "Intergeneration" aufmerksam machen. So  umschreibt die Vereinigung ihre Zielsetzung: "Die Plattform Intergeneration verbindet Generationen in der Schweiz, macht Generationenprojekte sichtbar und vernetzt Akteure und Interessierte".

(2.12.2014) Seit 1 1/2 Jahren wurden zunächst probeweise pro Semester zwei bis drei ausgewählte Vorträge als Podcast (Ton und Bild) in einzelne Alterszentren  übertragen (Zeitpunkt nach deren eigener Wahl). Dies hat sich sehr bewährt und ist bei den Beteiligten und ihren Gästen auf grosses Interesse gestossen. Die Seniorenuniversität Bern hat dieses Angebot fest in ihr Tätigkeitsprogramm aufgenommen. Für weitere Auskünfte steht die Präsidentin gerne zur Verfügung (ruth.meyer-schweizer@soz.unibe.ch).

(27.8.2014) Wir machen auf die homepage von Collegium60plus aufmerksam, einem Projekt des Innovage-Netzwerkes Bern-Solothurn: Selbstorganisiertes Lernen von Seniorinnen und Senioren in autonomen Gruppen.